Online Status 
Online:
1
Heute:
13
Gestern:
4
Monat:
116
Gesamt:
45311
Hits:
336567

Page Status 
Topics: 193
Comments:

743

Gbook: 37
Links:

0

News: 104
Squads: 6
Downloads:
0
Files Größe: 0 Byte
HP Größe: Mb

Members:

Reg. Users:
121

Sprache:
 
who's online

{users:navonlineselect}
News - Aktuell
< 1 2 3 ... 5 [6] 7 ... 11 12 13 >

Call of Duty 5: MapPack angekündigt

Call of Duty 5: MapPack angekündigt

Für Call of Duty: World At War ist ein erstes MapPack angekündigt worden, das im März für PC, PS3 und 360 erscheinen soll - ein Preis ist noch nicht bekannt.

Enthalten sind die drei neue Karten Nightlife (Berlin), Knee Deep (Dschungel) und Station (ausgebombte U-Bahn-Station).

Darüber hinaus kommt auch eine neue Karte samt einiger Veränderungen zum Zombie-CoOp-Modus, die aber für Besitzer der dt. Version unerheblich sein wird, da der Modus aus Jugendschutzgründen darin nicht enthalten ist.
 
11.02.2009 um 19:32 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

[Artikel]: CPU-Gehäuse im Detail

[Artikel]: CPU-Gehäuse im Detail

Pipelines, Caches, Cores - die Diskussionen um Hardware und insbesondere um Prozessoren führen die Gesprächspartner meist durch die Innereien der modernen CPU-Technologie, deren Faszination sich kaum ein Technik-Interessierter entziehen kann. Der Behausung des Ganzen, im Jargon "Package" genannt, schenkt dagegen kaum jemand Beachtung. Allenfalls alle paar Jahre, wenn ein Prozessorhersteller mal wieder einen Sockelwechsel vollzogen hat und eine neue CPU daher nicht mehr auf das alte Mainboard passt, tritt das Prozessor-Drumherum überhaupt ins Bewusstsein der Anwender. Dabei ist das Package eines Chips keinesfalls trivial und ebenso am Fortschritt der letzten Jahrzehnte in Sachen Rechenleistung beteiligt wie die CPU-Kerne.


Zum Artikel
 
08.02.2009 um 13:02 Uhr - AlbertHofmann Kommentare (0)

Tom Clancys Endwar: Systemanforderungen am PC bekannt

Tom Clancys Endwar: Systemanforderungen am PC bekannt

Während Playstation 3 und Xbox 360-Besitzeer schon seit Ende November nach Herzenslust taktieren können, müssen sich PC-Spieler noch in Geduld üben, denn Ubisoft hat immer noch keinen konkreten Erscheinungstermin für das Strategiespiel bekannt gegeben. Jetzt gibt es wieder erste Lebenszeichen von Endwar für den PC, denn gestern tauchten die Systemanforderungen für den PC auf, diese stammen aus dem englischen Handbuch des Spiels.

Minimal

* Betriebssystem: Windows XP (mit SP 2) oder Windows Vista (mit SP 1)
* Prozessor: Intel Core 2 Duo E4400 oder AMD Athlon 64 X2 6000
* Arbeitsspeicher: 1 GB RAM Arbeitsspeicher (XP), 2 GB RAM (Windows Vista)
* Grafikkarte: 256 MB DirectX 9.0-Grafikkarte mit Shader Model 3.0
* Festplatte: 10 GB freier Speicherplatz

Empfohlen

* Betriebssystem: Windows XP (mit SP2) oder Windows Vista (mit SP1)
* Prozessor: Intel Core 2 Duo E6600, Core 2 Quad Q6600, AMD Phenom X4 9850
* Arbeitsspeicher: 2 GB RAM (XP und Vista)
* Grafikkarte: 512 MB DirectX 9.0-Grafikkarte mit Shader Model 3.0
* Festplatte: 10 GB freier Speicherplatz

Tom Clancy&acute;s Endwar erschien Ende November für die Playstation 3 und die Xbox 360. Es konnte die Fachpresse dank der präzisen und revolutionären Sprachsteuerung überzeugen. Diverse Online-Händler, unter anderem auch amazon.de, datieren das Erscheinungsdatum auf den 26. Februar 2009. Eine US-Releaseliste ging hingegen noch kürzlich von März aus.

 
07.02.2009 um 23:55 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

Crysis: Maximum Edition offiziell bestätigt

Crysis: Maximum Edition offiziell bestätigt

Für Besitzer eines oder mehrerer Crysis-Spiele dürfte die Ankündigung der Maximum Edition nicht wirklich von Bedeutung sein, jedoch wird sie für all diejenigen interessant, welche bisher nur mit einer Anschaffung geliebäugelt haben oder welche sich in naher Zukunft ihren Rechenknecht aufrüsten, da der aktuelle nicht über die notwendige Leistung verfügt.

Die Crysis Maximum Edition beinhaltet dabei sowohl das Hauptspiel Crysis, Crysis Warhead als auch Crysis Wars und wurde gegenwärtig von EA Hongkong für den 10. März diesen Jahres offiziell angekündigt. Ob dieser Releasetermin auch für unsere Regionen als verbindlich gilt, ist noch nicht wirklich sicher, wird sich allerdings vermutlich in einem ähnlichen Zeitraum ansiedeln.

Zudem ist noch der offizielle Packshot aufgetaucht, welchen ihr unter dem Quell-Link findet. Ein Preis für das Maximum Pack steht gegenwärtig noch nicht fest, es ist jedoch davon auszugehen, das dieser eine günstigere Anschaffung sein wird, als sich aktuell alle 3 Titel einzeln zu besorgen.

Quelle: gamerlobby.de
 
07.02.2009 um 23:41 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

Transformers 2: Spielankündigung & Trailer

Transformers 2: Spielankündigung & Trailer

Wenn ein großer Hollywood-Blockbuster ansteht, in dem es auch noch ordentlich kracht, dann ist eine Videospielumsetzung nicht weit. Da die Transformers in diesem Jahr ihren zweiten Kinofilm bekommen, wird Activision erneut das passende Spiel in den Handel bringen. Die Software wird dabei den gleichen Namen wie der Film tragen, Transformers: Revenge of the Fallen (Transformers: Die Rache), und für PC, Playstation 3, Xbox 360, Wii, Playstation 2, PlayStation Portable und Nintendo DS erscheinen. Insgesamt werden drei Entwickler an den jeweiligen Umsetzungen arbeiten, darunter Luxoflux, die unter anderem für die True Crime-Spiele verantwortlich waren. Travellers Tales wird nicht mehr beteiligt sein.

In Transformers: Revenge of the Fallen wird man erneut an der Seite der guten Autobots und der bösen Decepticon kämpfen, die sich auf Knopfdruck in Autos oder Fluggeräte verwandeln können. Man kann nur hoffen, dass der neue Titel besser wird als die erste Filmversoftung, die man bestenfalls als sehr mäßig bezeichnen konnte. Neben dem Spieletrailer könnt ihr euch in dieser Meldung auch den Teaser zum Film anschauen, der am 26. Juni 2009 in den deutschen Kinos anlaufen wird. Ein zeitnaher Release der Spiele ist äußerst wahrscheinlich.




 
07.02.2009 um 23:03 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

Battlefield BC2: Erste Infos & Screenshot

Battlefield BC2: Erste Infos & Screenshot

Vor zwei Tagen hat Electronic Arts die Entwicklung von Battlefield: Bad Company 2 (wir berichteten) bestätigt. An dieser Stelle gibt es einige kleine Details und einen ersten Screenshot zum Ego Shooter. Im zweiten Teil befindet sich die berüchtigte Bad Company wieder in sehr großen Problemen, weswegen das Team die Waffen sprechen lässt. In Battlefield: Bad Company 2 müssen sich Haggard, Sarge, Sweetwater und Marlowe aus der „B“-Company diesmal einen Weg durch verschneite Berggipfel, undurchdringliche Dschungel und staubige Dörfer bahnen. Grafisch wird also mehr Abwechslung geboten. Da das Spiel ein weiteres Mal die Frostbite-Engine von DICE nutzt, kann man sich erneut der totalen Zerstörung hingeben. So darf man mit den vielen Fahrzeugen ein Gebäude nach dem anderen fachmännisch zerlegen.

„Bad Company 2 hat alles, was die Gamer am Originalspiel geliebt haben, bloß noch extremer – mehr Fahrzeuge, mehr Zerstörung und mehr Teamplay.”, verrät Karl Magnus Troedsson, Executive Producer der Battlefield-Reihe bei DICE. “Battlefield 1943 erweckt Schlachten der Vergangenheit mit einer neuen Sichtweise zum Leben, dank einer brandneuen Technologie, von der wir gar nicht erwarten können, sie endlich in die Hände der Spieler zu übergeben.”

Battlefield: Bad Company 2 wird wahrscheinlich Anfang 2010 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC erscheinen. Bis dahin kann man sich übrigens für die Beta von Battlefield Heroes anmelden: www.battlefield-heroes.com

 
07.02.2009 um 21:18 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

SAW: Konami sichert sich Umsetzungsrechte

SAW: Konami sichert sich Umsetzungsrechte

Wie die Seite Variety.com meldet, hat sich Publisher Konami die Videospielrechte an der Horrorfilmreihe Saw gesichert und beruft sich bei dieser Angabe auf "projektnahe Quellen".

Richtig, die Rechte lagen eigentlich bei Brash Entertainment, welche sich darauf spezialisieren wollten, hochwertige Spiele zu Filmen zu entwickeln. So lautete jedenfalls der anfängliche Plan, doch nach Pleiten wie dem Videospiel zum Sci-Fi Film Jumper musste das Studio geschlossen werden und die Rechte wanderten nach dem damit zusammenhägenden Vertragsbruch zurück an die Filmfirma Lionsgate.

Diese wiederum haben die Rechte an Konami verkauft, welche jetzt zusammen mit den Entwicklern weiterhin an dem geplanten Titel arbeiten und im Herbst dieses Jahres auf den Markt bringen wollen. Zur gleichen Zeit soll angeblich auch der sechste Saw Film in die Kinos kommen, doch bislang sind noch wenige Informationen über das Spiel, bzw. den neuen Film zu uns vorgedrungen.

Ersten Angaben zurfolge wird Jigsaw-Darsteller Tobin Bell die Synchronisation im Spiel übernehmen und es wird für den PC, die Xbox 360, sowie Playstation 3 entwickelt. Eine mögliche Handlung oder gar Informationen zum Gameplay stehen hingegen noch aus. Auch gibt es bereits Vertragsoptionen die weitere Spiele begünstigen, sollte das erste Spiel ein Erfolg werden. Wr halten euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden...

 
07.02.2009 um 21:14 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

Neuer Treiber für ATI-Grafikkarten bringt mehr Kompatibilität

Neuer Treiber für ATI-Grafikkarten bringt mehr Kompatibilität

AMD bringt mit Catalyst 9.1 eine neue Version seiner Grafikkarten-Treiber heraus, in denen erstmals die Grafik-Schnittstelle OpenGL 3.0 implementiert ist.

Bei OpenGL handelt es sich um eine plattform- und programmiersprachenunabhängige Schnittstelle, mit der dreidimensionale Computergrafiken entwickelt werden können. Damit steht OpenGL in direkter Konkurrenz zu dem Grafikstandard DirectX von Microsoft, dem mittlerweile fast alle Entwickler den Vorzug geben. OpenGL ist jedoch insbesondere bei professioneller Grafikhardware weit verbreitet, da die Treiberunterstützung meist besser ist.

Die aktuellen Treiber beheben unter anderem einen nervigen Bug beim Initialisieren des Grafiktreibers, wenn ein Crossfire-System genutzt wird: Bislang schien es unter Vista so, als ob der Rechner abgestürzt wäre, denn erst nach mehreren Sekunden war wieder eine Reaktion vom System sichtbar.
Bei einem anderen beseitigten Fehler hüllt sich AMD hingegen in Schweigen und verrät nicht die genaue Produktbezeichnung der einzelnen Modelle, die davon betroffen sind: Falls als Betriebssystem Vista 64Bit eingesetzt wird und mehr als 4 Gigabyte Arbeitsspeicher im Rechner stecken, dann soll der Grafikkarten-Treiber bereits beim Laden einfach abgestürzt sein.

Eher ungewöhnlich ist, dass das Treiber-Update aktuellen Spielen keinen Performance-Schub gibt - für besonders beliebte Spiele wie Grand Theft Auto 4, FallOut 3 und FarCry 2 hatte AMD bereits entsprechende Beta-Treiber veröffentlicht, um ambitionierten Spielenaturen die Möglichkeit zu geben, die optimale Leistung aus ihrer Grafikkarte zu ziehen. Die Leistungszuwächse der Beta-Versionen sollen auch in Catalyst 9.1 vorhanden sein, jedoch weist AMD nicht dezidiert darauf hin.

Download von ATI Catalyst 9.1
 
07.02.2009 um 01:28 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)
Gamerscout.de | Clansuche - Membersuche


Caseking.de - germanys leading Online-Shop for Cases, Cooling, Gaming, Modding
GamersWear - True to the Game!
MoHAA Teamspeak Central
HLSW
TS-Viewer
United-Fairplay




JodieKoerstz
BellBustos
MontyWilkinson1
RedaDenmark8
AishaMeece7
%login%
HildredMcclendon
Elsa59F58471839

tz*

34 : 11

 

CraZy|

38 : 2

 

=SoL=

27 : 21

 

SnD*

27 : 13

 

syn59|

28 : 12

 

eX][eS >

21 : 20

 

Schwarzer Bildschirm unter XP,...
Medal of Honor 4: 2010 soll Co...
Nationaltorwart Robert Enke ge...
CoD MW2: Petition zählt mehr a...
Mail-Konten unsicher: Auch Goo...
Phishing-Gefahr für ...
Family-Pack fast ausverkauft ...