Online Status 
Online:
1
Heute:
13
Gestern:
4
Monat:
116
Gesamt:
45311
Hits:
336609

Page Status 
Topics: 193
Comments:

743

Gbook: 37
Links:

0

News: 104
Squads: 6
Downloads:
0
Files Größe: 0 Byte
HP Größe: Mb

Members:

Reg. Users:
121

Sprache:
 
who's online

{users:navonlineselect}
News - Aktuell
< 1 2 3 [4] 5 6 ... 11 12 13 >

Alle Antworten auf Fragen rund um Windows 7 - inklusive Download

Alle Antworten auf Fragen rund um Windows 7 - inklusive Download

In diesem umfangreichen Beitrag erfahren Sie nicht nur, wo Sie den Release Candidate von Windows 7 sofort herunterladen können, sondern erhalten auch Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Windows 7:

Wo kann ich den Windows 7 Release Candidate herunterladen?

Den Release Candidate von Windows 7 können Sie unter der folgenden Adresse herunterladen:
http://www.microsoft.com/germany/win dows/windows-7/download.aspx

Bitte beachten Sie beim Herunterladen, dass Sie die korrekte Sprachversion auswählen und dass sowohl eine 32-Bit-Version und eine 64-Bit-Version von Windows 7 zur Verfügung stehen. Die 32-Bit-Version des Release Candidate ist ca. 2,48 Gigabyte groß, während für die 64-Bit-Version ein 3,18 Gigabyte großer Download erforderlich ist.

Was ist denn überhaupt ein Release Candidate?

Bei einem Release Candidate handelt es sich um eine Testversion, die bereits alle Funktionen der fertigen Anwendung enthält – die eigentliche Entwicklungsarbeit ist also bereits abgeschlossen, wenn ein Unternehmen einen Release Candidate veröffentlicht. Der Release Candidate dient deshalb in erster Linie dazu, eventuell noch vorhandene Fehler zu entlarven. Allerdings ist es in der Regel so, dass ein Release Candidate nahezu fehlerfrei ist, da bereits zuvor eine Beta-Version erschienen ist, die ebenfalls zur Fehlersuche diente und die aufgefundenen Fehler bereits ausgemerzt wurden. Ein Release Candidate zeichnet sich deshalb durch hohe Stabilität aus und entspricht nahezu vollständig der finalen Version.

Kann ich schon alle Funktionen von Windows 7 nutzen?

Ja, der Release Candidate von Windows 7 enthält bereits sämtliche Funktionen, die auch die finale Version von Windows 7 enthalten wird. Die Entwicklungszeit, die bis zur Veröffentlichung von Windows 7 noch verbleibt, soll ausschließlich zur Behebung von eventuell noch auftauchenden Fehlern und Problemen genutzt werden. Einzig und allein einige kosmetische Neuerungen könnten in der finalen Version noch auftauchen – wie etwa zusätzliche Bildschirmschoner oder Hintergrundbilder.

Wie lange kann ich Windows 7 RC nutzen?

Sie können den Release Candidate von Windows 7 von dem Tag, an dem Sie ihn installieren, bis zum 01. Juni 2010 benutzen. Sie können also Windows 7 RC fast 13 Monate lang komplett kostenlos nutzen und auf Herz und Nieren testen. Beachten Sie dabei bitte, dass Sie den kostenlos zur Verfügung gestellten Produktschlüssel eingeben müssen, um Windows 7 RC bis zu diesem Datum nutzen zu können – andernfalls können Sie Windows 7 RC nur 30 Tage lang austesten. Es sprechen jedoch keinerlei Gründe dagegen, den Produktschlüssel nicht einzugeben.

Gibt es eine Download-Beschränkung?

Während es bei der Beta-Version von Windows 7 noch kurzzeitig eine Download-Beschränkung gab, sollen diesmal alle neugierigen Tester den Windows 7 Release Candidate herunterladen können: Microsoft hat angekündigt, Windows 7 RC bis mindestens Ende Juni 2009 als Download anzubieten und auch die Zahl der herausgegebenen Produktschlüssel in keiner Weise zu beschränken. Sie können Windows 7 RC also auch problemlos auf mehreren Rechnern installieren.

Die einzige indirekte Beschränkung könnte sein, dass der Download in den ersten Tagen eher spärlich durch die Datenleitung tröpfelt, da Hunderttausende von Interessenten weltweit ebenfalls den Windows 7 Release Candidate herunterladen. Allerdings konnten wir beim Herunterladen der 32-Bit- und 64-Bit-Version keinerlei Geschwindigkeitsprobleme feststellen.

Welche Hardware benötige ich für den Windows 7 RC?

Microsoft empfiehlt die folgende Mindestausstattung, um Windows 7 RC ausführen zu können:

32- oder 64-Bit-Prozessor mit 1 GHz oder schneller
Mindestens 1 GB Arbeitsspeicher
16 GB freien Festplattenspeicher
Eine Grafikkarte mit 128 MB RAM, die DirectX 9 unterstützt (um das Aero-Design aktivieren zu können)
DVD-R/W-Laufwerk
Um mit Windows 7 RC produktiv arbeiten zu können, sollte der Prozessor über mindestens 1,6 Gigahertz verfügen und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher im Rechner stecken: Neben dem Betriebssystem an sich belegen auch noch die gestarteten Anwendungen Teile des Arbeitsspeicher, sodass 2 Gigabyte Arbeitsspeicher empfehlenswert sind.

Kann ich von Windows XP auf Windows 7 RC updaten?

Es ist leider nicht möglich, direkt von Windows XP auf Windows 7 RC zu aktualisieren, da es sich bei Windows 7 um ein neues Betriebssystem handelt, dessen Aufbau mit Windows XP nur noch wenig gemein hat. Deshalb ist eine komplette Neuinstallation erforderlich und gegebenenfalls eine vorherige Sicherung aller noch benötigten Dateien. Außerdem müssen alle bereits installierten Anwendungen nach der Installation von Windows 7 RC erneut installiert werden.

Kann ich von Windows Vista auf Windows 7 RC updaten?

Da es sich bei Windows 7 um ein Betriebssystem handelt, das in großen Teilen auf Windows Vista basiert, können Sie ein direktes Update vornehmen, ohne dass eine Datensicherung erforderlich ist. Auch müssen Sie keinerlei Programme erneut installieren. Jedoch ist es aus Sicherheitsgründen empfehlenswert, dass Sie vor dem Update von Vista auf Windows 7 RC Ihre persönlichen Daten auf einen externen Datenträger sichern.

Kann ich von Windows 7 Beta auf Windows 7 RC updaten?

Ein Update der Windows 7 Beta auf den Release Candidate von Windows 7 ist eigentlich nicht möglich, da Microsoft von den Testern des Release Candidate möglichst viel Feedback zu konkreten Fällen aus der Praxis erhalten möchte – und ein Update einer Beta-Version auf einen Release Candidate spielt im Alltagsbetrieb keine Rolle. Deshalb sollte der Release Candidate komplett neu installiert werden und ein Update nicht möglich sein.

Allerdings gibt es eine Lösung, durch den ein Update der Beta-Version von Windows 7 doch möglich ist: Dazu muss der PC zunächst von einem externen Laufwerk gestartet werden. Anschließend wird in der Datei „cversion.ini“ eine kleine Änderung vorgenommen, indem die dort festgehaltene Buildnummer „7100“ auf „7000“ geändert wird. Dadurch wird dem System vorgegaukelt, dass ein niedrigerer Build auf dem System installiert ist und das Update kann durchgeführt werden.

Beachten Sie dabei allerdings, dass auch das Update des Windows 7 Release Candidate auf die finale Version von Windows 7 durch eine ähnliche Sperre verhindert werden soll. Doch auch für diese Sperre soll eine ähnliche Lösung bereitgestellt werden.

Weitere Informationen hierzu stellt Microsoft in einem separaten Blogeintrag zur Verfügung:
http://blogs.msdn.com/e7/archiv e/2009/04/07/delivering-a-quality-upgrad e-experience.aspx

Vor dem Aktualisieren der Beta-Version auf den Release Candidate ist eine komplette Datensicherung sinnvoll.

Wo bekomme ich Treiber für Windows 7 RC her?

Da die Treiber-Architektur von Windows 7 und Windows Vista identisch ist, können Sie in nahezu jedem Fall auch die Treiber nutzen, die Sie auch unter Windows Vista nutzen bzw. die Treiber installieren, die für Windows Vista vorgesehen sind. Die meisten Hersteller werden speziell für Windows 7 entwickelte Treiber erst in der nächsten Zeit veröffentlichen. Grafikkarten-Hersteller wie Nvidia und ATI haben jedoch bereits schon reagiert und stellen spezielle Treiber für Windows 7 zur Verfügung:

Download Nvidia Geforce-Treiber Beta für Windows 7 32-Bit:
http://de.download.nvidia.com/Window s/185.81/185.81_geforce_win7_32bit_inter national_beta.exe

Download Nvidia Geforce-Treiber Beta für Windows 7 64-Bit:
http://de.download.nvidia.com/Window s/185.81/185.81_geforce_win7_64bit_inter national_beta.exe

Download ATI Catalyst für Windows 7:
http://game.amd.com/us-en/drivers_ca talyst.aspx

 
23.05.2009 um 19:10 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

X-Men Origins Wolverine: Hierzulande nicht für X360, PS3 & PC

X-Men Origins Wolverine: Hierzulande nicht für X360, PS3 & PC

Deutschland hat es nicht leicht, da Spiele für Erwachsene oft entweder gekürzt werden oder überhaupt nicht erscheinen. Bei X-Men Origins: Wolverine war bereits ersichtlich, dass es hierbei nicht gerade zimperlich zur Sache gehen wird, weswegen eine Cut-Fassung befürchtet wurde. Jetzt wird es aber interessant, denn X-Men Origins: Wolverine erscheint hierzulande nur teilweise. Während die USK die Versionen für PlayStation 2, PlayStation Portable, Nintendo DS und Wii eingestuft hat, bekam X-Men Origins: Wolverine für Xbox 360, PlayStation 3 und PC kein USK-Logo. Die Konsequenz daraus ist, dass der Titel nicht für die zuletzt genannten Systeme in Deutschland veröffentlicht wird, das erfuhren die Kollegen von 4Players auf direkte Nachfrage bei Activision.

Eine Begründung wurde nicht genannt, wobei nachträgliche Schnitte ausgeschlossen werden. Man kann darüber spekulieren, dass die Gewaltdarstellung auf der Xbox 360, der PlayStation 3 und dem PC aufgrund der besseren Technik schlicht realistischer wirkt. Eine weitere Prüfung durch die USK ist ebenfalls nicht vorgesehen, weswegen interessierte Spieler am 30. April 2009 zu einer Import-Fassung greifen müssen.


Quelle: www.4players.de

 
20.04.2009 um 18:55 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

Wolfenstein: Intro-Video aufgetaucht

Wolfenstein: Intro-Video aufgetaucht

Zum kommenden Ego-Shooter Wolfenstein wurde nun ein weiteres Video im Internet veröffentlicht, welches das Intro, also die Eingangssequenz des Spieles, zeigt. So kann man sich in dem 2:42 Minuten langen Filmchen einen ersten Eindruck vom Start der Geschichte des Games machen, wenn Protagonist William Blazkowicz sich erfolgreich gegen einige Schergen durchsetzt. Wolfenstein soll noch im zweiten Quartal dieses Jahres für den Computer, die Xbox 360 und die Playstation 3 veröffentlicht werden, ein Release in Deutschland ist jedoch noch immer fraglich – immerhin landete bereits der Vorgänger auf dem hiesigen Index.

Das Video könnt ihr bei den Kollegen von Gametrailers.com anschauen:

Exclusive Opening Cinema www.gametrailers.com


 
20.04.2009 um 18:43 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

F.E.A.R. 2: Toy Soldiers-MapPack erschienen

F.E.A.R. 2: Toy Soldiers-MapPack erschienen

Das angekündigt Toy Soldiers Map-Pack zu F.E.A.R. 2 ist nun erhältlich. Sowohl auf den Konsolen als auch auf dem PC kann es kostenlos heruntergeladen werden. Auf den neuen Karten kämpft ihr auf Spielzeug-Format geschrumpft z.B. in einem Flipper oder in einem Krankenhauslabor.

Auf dem PC erscheint das Map-Pack zusammen mit dem Patch v1.03 der noch einige Probleme behebt, beispielsweise bei der Wegfindung der KI .
Der darin enthaltene Patch v1.02 bringt einen höheren Schwierigkeitsgrad, eine Umschaltung zwischen 16:9 und 4:3 und weitere Features mit sich.

Komplettes Changelog und Download-Mirrors: www.gamecaptain.de
 
20.04.2009 um 18:02 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

Parabellum: Kostenloser Onlineshooter aus dem Schwarzwald

Parabellum: Kostenloser Onlineshooter aus dem Schwarzwald

Entwicklerteam Acony veröffentlicht neuen Gameplay-Trailer
Aufwendige Grafik dank Unreal-Engine, schnelle Action und spektakuläre Effekte kommen nicht immer von kalifornischen oder texanischen Spieleschmieden, sondern auch mal aus dem schwäbischen Villingen-Schwenningen. Im Fall von Parabellum sogar kostenlos. Jetzt sind erste Szenen im Ingame-Trailer zu sehen.

Im Frühjahr 2009 will das schwäbische Entwicklerteam Acony sein erstes Spiel Parabellum veröffentlichen. Nachdem das Team die letzten Monate hinter verschlossenen Bürotüren mitten im Schwarzwald gearbeitet hat, sind nun erste Szenen mit Grafik direkt aus dem Spiel zu sehen. Bei Parabellum handelt es sich um einen kostenlosen Online-Ego-Shooter, der im Jahr 2018 in einem düsteren New York angesiedelt ist. Spieler treten im Team wahlweise auf Seiten der destruktiven Syndicate-Einheiten oder mit den CTF an, die eher einer guten, ordnungsliebenden Seite zuordnen sind. Wer mag, darf jederzeit die Seite wechseln.



Nach der Veröffentlichung will Acony weitere, kostenlose Szenarien per Download nachliefern. Welche das sind, sollen weitgehend die Spieler entscheiden können. Die Missionen - in denen es etwa darum geht, die Detonation einer Atombombe zu verhindern - sollen viel Abwechslung bieten. Sowohl kurze 15-Minüter als auch Einsätze mit deutlich über einer Stunde sind geplant.

Parabellum soll viele Elemente eines Onlinerollenspiels enthalten. So ist im Kampf zwar grundsätzlich die Geschicklichkeit des Spielers entscheidend und kein Charakterwert, aber im Lauf der Zeit können Spieler ihre Figur immer weiter ausbauen. Außerdem sind die gewohnten Freundeslisten sowie weitere Community-Elemente geplant.

Das Geschäftsmodell sieht eine Finanzierung durch Mikrotransaktionen sowie durch Ingame-Werbung vor. Die Entwickler versprechen, dass Anzeigen nur dezent im Spiel auftauchen und auch nur da, wo sie ins Szenario passen - was dank New Yorks großen Reklametafeln kein großes Problem sein sollte.

Derzeit startet Acony mit dem geschlossenen Betatest. Wer sich daran beteiligen möchte, kann sich direkt auf der Webseite des Unternehmens registrieren.
 
04.04.2009 um 09:25 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

Modern Warfare 2: Wird erfolgreichtes Spiel aller Zeiten?

Modern Warfare 2: Wird erfolgreichtes Spiel aller Zeiten?

Der Blockbuster Call of Duty 4: Modern Warfare ist eines der beliebtesten und vor allem kommerziell erfolgreichsten Spiele dieser Generation und daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass der Titel einen Nachfolger spendiert bekommt.

In diesen setzt Publisher Activision Blizzard offenbar enorme Erwartungen, wie der Marken-Manager Simon Wells in einem Interview durchsickern ließ.
Wells geht davon aus, dass Modern Warfare 2 das bestverkaufte Videospiel aller Zeiten werden könnte. Schaffen will der Marken-Manager das mit einer intensiven Werbekampagne und außerdem verweist er auf den enormen Erfolg der Vorgängerspiele, den man noch überbieten will.

Der Shooter Modern Warfare 2, der übrigens offiziell kein Teil der Call of Duty-Reihe mehr ist, befindet sich bei infinity Wards in Entwicklung und soll am 10. November diesen Jahres für PlayStation 3, Xbox 360 sowie den PC erscheinen.


Quelle: www.gamezone.de
 
03.04.2009 um 14:49 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

Crytek: OnLive nicht vor 2013 möglich

Crytek: OnLive nicht vor 2013 möglich

OnLive, das es erlaubt Spiele in Echtzeit über das Internet zu streamen, ist momentan in aller Munde, auch bei Crytek. Laut dem CEO Cevat Yerli wäre ein solcher Dienst, auch Cloud Gaming genannt, jedoch erst ab 2013 möglich. Bereits 2005 hat der Entwickler in der Richtung Nachforschungen unternommen. 2007 stellte man diese wieder ein, da man nicht an die Wirtschaftlichkeit dieser Technologie glaubte, zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt "Wir nahmen an, dass es mit der Weiterentwicklung von Bandbreiten und Anschlüssen in den Haushalten zwischen 2013 und 2015 lohnenswerter sein würde", so Yerli in einem Interview mit GamesIndustry.

"Es ist nicht allzu schwierig, einen Video-basierten Renderer zu machen. Was man wirklich braucht, ist die richtige Infrastruktur, die über die Technologie hinausgeht, die wir haben. Es ist eher wie bei Kabelnetz-Providern und Kommunikationsnetzwerken. Sie müssen also schnelle Bandbreiten und Konnektivität zur Verfügung stellen, damit sich solch eine Technologie auszeichnen kann. Da es also von jemand anderem abhing, entschieden für uns dafür, zu warten."

Obwohl Crysis Warhead von OnLive unterstützt wird, hat Crytek nichts mit dem Projekt zu tun gehabt. Man habe den Machern lediglich die Erlaubnis zur Nutzung gegeben. Dennoch ist Cevat Yerli sehr gespannt, ob OnLive funktionieren wird, da es durchaus ein Vorteil für den Spieler sein könnte. "Es wird interessant sein, wie es mit Millionen von Nutzern läuft. Sagen wir, wie es sich mit mehr als ein paar hundert Usern verhalten wird."

Das komplette Interview: Zum Interview



Quelle: www.eurogamer.de
 
03.04.2009 um 14:15 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)

Tom Clancys H.A.W.X.: Neuer Patch erscheint in Kürze

Tom Clancys H.A.W.X.: Neuer Patch erscheint in Kürze

Nachdem das eher arcadelastige als simulationsgehaltene Flugaction-Game H.A.W.X. aus der bekannten und renomierten Tom Clancy-Reihe seit geraumer Zeit auf dem markt ist und dabei sowohl Besitzer der aktuellen Konsolengeneration als auch User eines PC&acute;s zum Zocken einlädt, arbeiten die Mannen um Ubisoft nun aktuell daran einen Patch festigzustellen, welcher den ein oder anderen Fehler der einzelnen Versionen behebt.

Während sich dabei die (nötigen) Verbesserungen beim Xbox 360- sowie P3-Ableger mit der Fehlerbehebung in Sachen "Problembehebung der nichtauswählbaren Waffen bei manchen Flugzeugen nach Erreichen von Level 40" oder das Beheben diverser Probleme im Online-Modus noch in Grenzen halten, offeriert uns der Patch zur PC-Version satte 30 Fixes. Einen Überblick über alle systemspezifischen Verbesserungen erhaltet ihr, wenn ihr dem angegebenen Quell-Link folgt.

Zwar wurde eine Bereitstellung des Patches mit "erscheint in Kürze" unmittelbar angekündigt, jedoch lässt sich daraus bisher noch kein konkreter Releasetermin ableiten.


Quelle: www.gbase.ch
 
03.04.2009 um 14:09 Uhr - 3rAz3r Kommentare (0)
Gamerscout.de | Clansuche - Membersuche


Caseking.de - germanys leading Online-Shop for Cases, Cooling, Gaming, Modding
GamersWear - True to the Game!
MoHAA Teamspeak Central
HLSW
TS-Viewer
United-Fairplay




JodieKoerstz
BellBustos
MontyWilkinson1
RedaDenmark8
AishaMeece7
%login%
HildredMcclendon
Elsa59F58471839

tz*

34 : 11

 

CraZy|

38 : 2

 

=SoL=

27 : 21

 

SnD*

27 : 13

 

syn59|

28 : 12

 

eX][eS >

21 : 20

 

Schwarzer Bildschirm unter XP,...
Medal of Honor 4: 2010 soll Co...
Nationaltorwart Robert Enke ge...
CoD MW2: Petition zählt mehr a...
Mail-Konten unsicher: Auch Goo...
Phishing-Gefahr für ...
Family-Pack fast ausverkauft ...